Engagement in Tunesien (2012 bis heute)

 

Vielen fragten mich "Wieso gerade Tunesien?!?"

 

Eine gute Frage, die sich aber leicht beantworten lässt. Durch einen Urlaub 2012 in Tunesien habe ich mich vorab über das Land informiert. Tunesien hat 2 Gesichter, oft kennt man nur die Strände und Luxushotels.


Entweder reagieren die Menschen auf die Straßentiere mit "Ach sind die süüüß!" oder aber, wie meistens der Fall, mit Eckel und Angst. Aber das diese Tiere ums nackte Überleben kämpfen, ist den wenigsten bewusst oder es ist ihnen einfach egal! Auch schauen viele Touristen gar nicht erst ins Landesinnere, weil sie den Anblick von Elend und Armut nicht ertragen und ihren Urlaub genießen wollen! Nicht alle Menschen sind so, aber leider die meisten!

Strandhunde füttern!
Strandhunde füttern!
Luxus pur! Ein 5* Hotel in Mahdia.
Luxus pur! Ein 5* Hotel in Mahdia.
Streunerkatzen füttern!
Streunerkatzen füttern!


 Der Zwiespalt zwischen Armut und Reichtum, Müll und Idylle ist enorm. Abseits vom Massentourismus. Die unzähligen Straßenhunde und Streunerkatzen. Oft halb verhungert und krank. 😯 Und das Schlimmste, es gibt keine Tierschutzgesetze!


Normalität. Müll und Streunerkatzen!
Normalität. Müll und Streunerkatzen!
Normalität - eingesperrte Hunde
Normalität - eingesperrte Hunde
Kein Luxus mehr, aber ein Straßenhund!
Kein Luxus mehr, aber ein Straßenhund!

 

Durch Zufall bin ich auf die Homepage der privaten deutschen Tierschützerin Gaby Bayar in Soliman Plage Tunesien gestoßen. Sie lebte dort seit einigen Jahren und versorgte ALLEIN Tag für Tag über 50 Tiere mit Futter und wenn nötig mit Medizin. Auch hat sie die Straßentiere größtenteils kastrieren lassen. Nur durch die Unterstützung eines deutschen Tierschutzvereins konnte Gaby langfristig die anfallenden Kosten decken, denn zuvor zahlte sie alles selbst!

 

Mein Interesse am Auslandstierschutz war geweckt, als ich sah, was für unglaublich tolle Hunde auf der Straße lebten und wie schlecht es ihnen meistens ging. Ich nahm schließlich Kontakt zu Gaby auf, da ich mich in eine ihrer zur Vermittlung stehenden Hündinnen verliebte! 😍 "Jenny" - eine Podenco-Mix-Schönheit bekam bei mir ein tolles Zuhause und lebt fortan als "Maja" ein tolles Hundeleben.  ☺

 

Zu meinem gesamten Engagement in Tunesien erfahrt ihr alles auf den nächsten Seiten! In den darauf folgenden 2 Jahren lernte ich jedenfalls viele Seiten von Tunesien kennen! Nicht alles war schlecht, es gab auch viele unbeschreiblich tolle Erlebnisse.